„Wir leben green logistics“

Nachhaltigkeit und der schonende Umgang mit Ressourcen sind für uns nicht nur theoretische Begriffe, sondern aktiv gelebte Unternehmenspolitik und deswegen auch fest in den Unternehmenszielen integriert. Mit „green logistics“ werden wir aber nicht nur unserer Verantwortung für die Umwelt gerecht, sondern verbinden damit auch maximalen Nutzen für Sie, unsere Kunden.   

 

Folgende Maßnahmen sorgen dafür, unsere Ziele im Bereich green logistics zu erreichen:

Energieeffiziente Fahrzeuge

Als umwelt- und nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmen achten wir akkurat darauf, nur möglichst neue und maximal effiziente Fahrzeuge einzusetzen. Unsere Zugmaschinen werden alle 3 Jahre gegen neue, modernere Modelle ausgetauscht. Hierdurch garantieren wir immer den möglichst geringsten Verbrauch zu erzielen und die Schadstoffemissionen bestmöglich zu reduzieren. Ebenso sind wir durch diese Maßnahme immer mit den modernsten Sicherheitssystemen ausgestattet.

Zu unserem Konzept zählt zudem die generelle Nutzung von rollwiderstandsoptimierten und Verbrauch senkenden ATHOS-LKW-Reifen der Hämmerling – The Tyre Company. Mit dem beim HG2152eco – Athos ecoTrailer sind zum Beispiel Reduktionen von 0,5 Litern pro 100 Kilometer möglich und im Echt-Betrieb nachgewiesen.

Ergänzt um regelmäßige Schulungen für Fahrer und Prämien für bewusst ökologische Fahrweise, erreichen wir so einen kombinierten Durchschnittsverbrauch unserer Flotte, der sich jährlich verbessert. Durch die regelmäßig verbesserten Werte reduzieren wir den durchschnittlichen CO² Ausstoß um 3% jährlich – Tendenz weiter steigend.

Ökologisch denkende Fahrer

Wir setzen beim Thema green logistics gezielt und konsequent auf die Verantwortung unserer Mitarbeiter und Fahrer. Um auch in Zukunft volle Kundenzufriedenheit gewährleisten zu können, bilden wir unsere Kraftfahrer und Speditionskaufleute in unseren eigenen Räumen und Hallen aus. Neben einer guten Grundausbildung spielen dabei auch gute vor allem aber ressourcenschonende Fahrleistungen eine wichtige Rolle. Diese werden anhand von Fahrertrainings durch einen eigenen Kraftfahrmeister stetig in Theorie und Praxis geschult. Zudem sorgt ein Prämienmodell für entsprechende Anreize.

Alle Verbrauchswerte unseres emissionsarmen Fuhrparks werden streng überwacht und die einzelnen Fahrer auf Basis monatlicher Auswertungen informiert. Jeder unserer Fahrer kann zudem sein aktuelles Fahrverhalten jederzeit über ein portables Gerät im Fahrzeug nachvollziehen. Über diverse Parameter wie beispielsweise Drehzahl über Limit, Geschwindigkeit über Limit, Anzahl starker Bremsungen wird eine Gesamtbewertung ermittelt und dem Fahrer im Display angezeigt. Zu jedem Parameter werden darüber hinaus weitergehende Informationen angegeben.

Über ein Telematik-Portal können zudem jederzeit die aktuellen Positionen der Fahrzeuge, Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer, Entfernungen zu den Lade-/Entladestellen und andere Informationen eingesehen werden. Dies ermöglicht eine optimale Routenplanung und Auslastung der Fahrzeuge, sowie die Reduzierung der Leerkilometer. Dieses System ist somit ein großer Schritt in Richtung ökologisches Transportmanagement und ein Beitrag zur Reduzierung der Umweltverschmutzung.

Photovoltaik

Zu unserer Verantwortung für die Umwelt und den Ressourcenschutz gehört auch die konsequente Nutzung von Photovoltaik. Dies erfolgt bereits seit 2012. Unsere beiden Anlagen, in Paderborn und Großweitzschen, werden über Trafo-Stationen direkt in das Mittelspannungsnetz der Netzbetreiber (E.on und MITNETZ) eingespeist und über professionelle Monitoring-Geräte permanent überwacht und ausgewertet. Die Anlage in Großweitzschen hat eine Leistung von ca. 280 kwp, die Anlage in Paderborn kommt auf insgesamt ca. 1250 kwp. Beide Anlagen zusammen produzieren somit ca. 1.300.000 kwh oder 1.300 mwh Strom im Jahr und speisen dieen ins Stromnetz ein – genug um damit knapp 1000 Haushalte zu versorgen. Insgesamt werden durch die Photovoltaik-Anlagen jährlich ca. 1.000 t CO² eingespart.